Mario Oreggia glaubt an die Macht des Universums.​

So lebt er nach dessen Gesetz: Geben und Nehmen. „Man kann jeden Tag dankbar sein, dass es einem gut geht. Wohingegen andere Menschen mit Krankheit, Hunger oder Krieg zu kämpfen haben. Für mich und mein Team ist es eine Kleinigkeit ein Stück von unserem Erfolg abzugeben. Anderen bedeutet diese Kleinigkeit viel – teilweise das nackte Überleben,“ so Mario Oreggia. „Es ist ein tolles Gefühl anderen Menschen vom eigenen Glück etwas abgeben zu können und erleben zu dürfen, wie viel Freude man damit schenken kann“.

Der TOP-Unternehmer hat sich mehrere Institutionen angesehen, um anderen zu helfen, und sich letztlich für die Child & Family Foundation entschieden. Die Child & Family Foundation errichtet mit seinen Spenden Schulen, damit die Menschen sich Wissen aneignen und schlussendlich mit diesem Wissen ihr eigenes Überleben sichern können.

„Wenn du einem das Angeln lernst statt ihm nur einen Fisch zu geben, kann er davon leben,“ so Mario Oreggia. Dieser Grundgedanke steckt auch hinter der Child & Family Foundation. Sein Ziel ist es, in der Gemeinschaft mehr zu bewegen und somit mehr Schulen bauen zu können.

Die Einnahmen aus dem Verkauf der 1. Auflage kommt der Child & Family Foundation zu Gute.

Bei einem Großevent in der Schalke Arena („Veltins Arena“) fand die Buch-veröffentlichung des Best-Sellers PAY THE F**KING PRICE vor 70,000 Menschen statt. Mario Oreggia sammelte eine Summe von 244,000 Euro. Die offizielle Scheckübergabe wurde nur wenige Wochen nach dem Event zelebriert.

Eigenes Schulprojekt

Die eigene Schule hat der umtriebige Geschäftsmann seinen beiden Brüdern gewidmet, die ihn in den letzten Jahren innerhalb seines Team und persönlich immer unterstützt haben. „Die beiden Plaketten mit meinen Brüdern und unserem Familienwappen sind für mich ein Zeichen des Erfolges. Ich empfinde große Dankbarkeit für die Unterstützung meiner Familie – beruflich und persönlich – und das große Geschenk, absolute Freiheit empfangen und erleben zu dürfen. Ich möchte diese Plaketten in vielen, weiteren Schulen sehen und damit ein Vermächtnis hinterlassen, das den Tod überdauert,“ betont Mario Oreggia.

"Wherever there is a human being, there is an opportunity for kindness."

Spenden

Der erfolgreiche Networker hat sein persönliches Ziel, das er sich 2009 gesteckt hatte, bereits im Jahr 2017 erreicht. Diesen Erfolg hat er mit der Errichtung seiner eigenen Schule im Kreise vieler glücklicher Kinder feiern dürfen. Viele Mitglieder aus seiner Network-Organisation folgten bereits seinem Beispiel und konnten ihre eigenen Schulen errichten. Somit kommen Mario Oreggia und sein Team ihrem persönlichen Auftrag immer näher: Gemeinsam bauen wir 100 Schulen!

Kurz darauf hat die Begeisterung Gutes zu tun, weitere Ebenen gepackt und das Feuer für soziales Engagement geschürt.

Die Duplikation, die man sich im Network Marketing innerhalb der eigenen Struktur erarbeitet und schlussendlich erwartet, greift auch im sozialen Bereich des Teams von Mario Oreggia. Nach kurzer Zeit sind die Führungskräfte seinem Beispiel gefolgt und haben ihre eigenen Schulen errichtet.

Mario Oreggia und seine Führungskräfte haben in den letzten Jahre über 2 Millionen Euro für Menschen in Not gespendet.

"We rise by lifting others"

Der Besuch der Philippinen im Jahr 2010 hat Mario Oreggia sehr berührt und gleichermaßen inspiriert.

Bei einer Schuleröffnung wurde ihm klar, dass man mit viel Geld noch mehr Gutes tun kann. Durch die Eindrücke, die das Land, die Menschen und vor allem die Kinder bei ihm hinterlassen haben, wurde er motiviert, noch mehr zu geben.

„Menschen, die nichts haben, waren glücklicher als die Menschen Zuhause. Die Österreicher jammern auf sehr hohem Niveau. Diese Erkenntnis war der Auslöser für mein soziales Engagement.“

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) en_USEnglish es_ESEspañol it_ITItaliano pl_PLPolski de_DEDeutsch